Der Schreibplan

Der Schreibplan Heute habe ich einen Schreiplan gemacht, in dem ich das große Ziel, einen Roman zu schreiben und zu veröffentlichen, in viele kleine Ziele unterteilt habe. Zunächst habe ich eine Bestandsaufnahme gemacht und mich gefragt, wo ich gerade stehe, wie weit ich mit dem Projekt bin und was noch getan werden muss. Ich habe„Der Schreibplan“ weiterlesen

Gedanken zur Systematik der Hendrik-Kammhuber-Serie

Gedanken zum Aufbau Heute habe ich mir unter anderem Gedanken über den Aufbau gemacht. Im ersten Teil mit dem Arbeitstitel „Lügen strafen“ sind die einzelnen Kapitel durch die Datums- und Ortsangabe als Überschrift gekennzeichnet. Um eine gewisse Systematik in der Hendrik-Kammhuber-Reihe beizubehalten, habe ich beschlosssen, die kommenden Teile ebenfalls soaufzubauen. Dies gilt auch für die„Gedanken zur Systematik der Hendrik-Kammhuber-Serie“ weiterlesen

Treatment und Mord

Treatment und Mord Inzwischen, habe ich mir überlegt, dass Hendrik Kammhuber den Roman von Tami lesen muss. Das Treatment, dass ist der Teil, in dem die Handlung genauer festgelegt bzw. geplant wird. Der Inhalt jeder Szene wird mit ein oder zwei Sätzen, bei mir sind es oft mehrere, beschrieben. Für mich dient das Treatment als„Treatment und Mord“ weiterlesen

Wie geht’s weiter?

Wie geht’s weiter? Jetzt ist es so weit. Ich bin beim Plotten an dem Punkt angelangt, an dem ich mich frage: Wie soll es weitergehen? Ursprünglich hatte ich ja geplant, dass Hendrik Kammhuber den Roman von Tami lesen soll. Aber jetzt bin ich am zweifeln, ob das der richtige Weg ist. Ich habe sozusagen einen„Wie geht’s weiter?“ weiterlesen

Noch ein Exkurs

Emotionen Heute habe ich die Zweite Szene des Romans von Tamara Heldmann Alias Tami Held geschrieben. Figuren haben, wie Menschen im richtigen Leben auch, Emotionen. Die Kunst ist es, dass der Autor diese nicht einfach benennt (traurig, verzweifelt, verärgert, wütend), sondern so beschreibt, dass der Leser, der den Text nicht kennt, sofort in die Emotion„Noch ein Exkurs“ weiterlesen

Kleiner Exkurs

In den vergangenen Beiträgen habe ich ja schon davon berichtet, dass in meinem neuen Projekt ein Krimi eine Rolle spielt. In den letzten Tagen habe ich angefangen, diesen Krimi zu planen.Letzte Woche habe ich mir ja bereits überlegt, welche Figuren ich brauche. Da stand nun der Planung des Krimis, den Hendrik Kammhuber, sehr zu seinem„Kleiner Exkurs“ weiterlesen

Die Figuren

Das Figurenorchester oder Wen brauche ich? Zu einer Romanidee gehören auch die Figuren. Sie sind besonders wichtig, finde ich, weil sie die Geschichte tragen, bzw. erzählen. Sie sollen so angelegt sein, dass, würde eine Figur entfallen, die Geschichte sofort eine Andere wäre. Zum Teil kann ich ja auf das Team um Hendrik Kammhuber zurücgreifen. Im„Die Figuren“ weiterlesen

Die Idee zu dem Romanprojekt

Die Idee zu „Unrecht vergelten“ Dem Stoff zu dem Projekt“Unrecht vergelten“, bin ich zum ersten Mal begegnet als mir jemand in einer meiner Schreibgruppen erzählt hat, dass er mit seiner Lektorin nicht zurechtkommt. Er war ziemlich wütend auf diese und äußerte, dass er sie umbringen könne. Daraus wurde dann der Teil von Tamara Heldmann, die„Die Idee zu dem Romanprojekt“ weiterlesen

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten